Hyundai Motor und H2 Energy bringen die weltweit erste Flotte von tausend Wasserstoff-Elektro-Nutzfahrzeugen auf den Schweizer Markt

  • Hyundai Motor und H2 Energy bereiten gemeinsam die Einführung von tausend schweren Nutzfahrzeugen mit Wasserstoff-Elektroantrieb für den Schweizer Markt vor.
  • Die ersten Einheiten dieser umweltfreundlichen Nutzfahrzeuge (nur Wasserdampf anstatt Abgase) werden ab 2019 auf die Strasse kommen.
  • Hyundai baut mit diesem ambitionierten Programm die globale Führung in der Wasserstoffmobilität auf den Bereich der schweren Nutzfahrzeuge (bis 40 t) aus.
  • Die Reichweite dieser schweren Nutzfahrzeuge dürfte sich unter realen Bedingungen bei 400 km pro Tankfüllung bewegen, mit einer Tankzeit von 7 Minuten.
  • Design und Look der neuen Nutzfahrzeug-Linie bringen den umweltfreundlichen Charakter des Wasserstoff-Elektro-Antriebs optisch zum Ausdruck.  

Durchbruch für die Wasserstoffmobilität in der Schweiz: Hyundai Motor und das Schweizer Unternehmen H2 Energy unterzeichneten an der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover eine Absichtserklärung (MOU, Memorandum of Understanding), die wegweisenden Charakter für die globale Wasserstoff-Elektromobilität der Zukunft hat. In einem Zeitraum von fünf Jahren – ab 2019 bis 2023 – führen Hyundai Motor und H2 Energy in der Schweiz tausend schwere Nutzfahrzeuge mit Wasserstoff-Elektro-Antrieb ein und produzieren, bzw. liefern Wasserstoff aus nachhaltiger Produktion, das heisst: ausschliesslich aus erneuerbaren Energiequellen.

2013 führte Hyundai den ix35 Fuel Cell als weltweit erstes serienmässig produziertes Brennstoffzellen-Elektrofahrzeug ein. Mit dem NEXO doppelte Hyundai in diesem Jahr nach und brachte das weltweit modernste Brennstoffzellen-Elektro-Fahrzeug auf den Markt. Dem folgt jetzt die Serien-Produktion von Wasserstoff-Elektro-Nutzfahrzeugen, mit denen Hyundai Motor diese führende Rolle auf den Markt der schweren Nutzfahrzeuge ausbaut.

Die Unterzeichnung der Absichtserklärung fand im Kongresszentrum der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover unter Anwesenheit von Führungspersönlichkeiten beider Unternehmen statt – unter anderem mit In Cheol Lee, Executive Vice President & Head of Commercial Vehicle Division von Hyundai Motor und Rolf Huber, Präsident des Verwaltungsrates von H2 Energy.

In Cheol Lee: «Mit der Ankündigung, als weltweit erstes Unternehmen das serienmässig produzierte Wasserstoff-Elektro-Nutzfahrzeug auf den Schweizer Markt zu bringen, gehen wir der Automobilindustrie erneut voran. Parallel dazu werden wir auch die Möglichkeiten für weitere Märkte ausloten, indem wir verschiedene Faktoren wie die Tankstellen-Infrastruktur und die gesetzlichen Rahmenbedingungen sorgfältig prüfen.»

Das Wasserstoff-Elektro-Nutzfahrzeug wird nach Vorgabe der europäischen Normen entwickelt. Es verfügt über ein neues 190 kW Wasserstoff-Brennstoffzellen-System mit zwei parallel gekoppelten Brennstoffzellen-Systemen, analog zum Hyundai NEXO. Die Reichweite mit einer Tankfüllung liegt bei rund 400 km. Um diese zu erzielen, werden acht grosse Tanks in kompakter Anordnung in den Bereichen zwischen der Kabine und dem starren Chassis integriert.

Das Wasserstoff-Elektro-Nutzfahrzeug kommt in einem eigenständigen Design, mit sauberen Linien und glatten Oberflächen. Ein Spoiler und seitliche Leitbleche unterstützen die Effizienz der Aerodynamik. Geometrisch gezeichnete Waben im Kühlergrill symbolisieren den Wasserstoff und verleihen dem Nutzfahrzeug einen eigenständigen, kraftvollen Look. Den umweltfreundlichen Charakter bringen auch die blauen Farben und das Dekor zum Ausdruck, das auf beiden Fahrzeugseiten die Power und die Dynamik der elektrischen Antriebskraft unterstreicht.

Das Schweizer Unternehmen H2 Energy mit Ablegern in Deutschland, Norwegen und Österreich spezialisierte sich auf die Produktion und Lieferung von Wasserstoff aus nachhaltiger Produktion. Das Unternehmen verfügt über Erfahrungen in der Implementierung des optimierten Wasserstoff-Ökosystems, das zudem auf die kommerzielle Tragfähigkeit involvierten beteiligten Unternehmen setzt.

H2 Energy setzt auf die Verfügbarkeit der Wasserstoff-Elektro-Nutzfahrzeuge für die Schweizer Kunden – allem voran für die Mitglieder des Fördervereins H2 Mobilität Schweiz. Dieser setzt sich aus namhaften Schweizer Unternehmen zusammen, die flächendeckende Tankstellennetze betreiben oder grosse Fahrzeugparks einsetzen – womit sowohl die Implementierung der Tankstellen wie auch der Einsatz von schweren Nutzfahrzeugen auf privatwirtschaftlicher Basis gelöst sind.

Rolf Huber, Verwaltungsratspräsident von H2 Energy: «Eine nachhaltige Wasserstoffwirtschaft erfordert auch ein nachhaltiges Wasserstoff-Ökosystem. Umso mehr Sinn macht die strategische Zusammenarbeit von Hyundai Motor, H2 Energy, dem Förderverein H2 Mobilität Schweiz und dem Energieunternehmen Alpiq.»

Gegenüber dem Batterie-Elektroantrieb bietet der Wasserstoff-Elektroantrieb bei grösseren Fahrzeugen wie Lastwagen oder Bussen verschiedene Vorteile. Die Brennstoffzellentechnologie spart Platz und reduziert das Gesamtgewicht, während sich auch bei den Betriebskosten eine höhere Effizienz ergibt, die bei steigender Fahrzeuggrösse noch optimaler ausfällt. Daher bietet die Technologie ein breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten im kommerziellen Transportsektor.

Die weltweite Nachfrage an umweltfreundlichen Nutzfahrzeugen dürfte mit den zunehmenden politischen Vorstössen der Regierungen rund um den Globus weiter zunehmen.

Hyundai plant die Diversifizierung des Angebots im Bereich der Wasserstoff-Elektro-Nutzfahrzeuge, um diese steigende Nachfrage zu bedienen. In Entwicklung steht zurzeit ein Wasserstoff-Elektro-Nutzfahrzeug im 4 bis 5-Tonnen-Segment, das auch im öffentlichen Sektor einsetzbar ist – zum Beispiel als Reinigungsmaschine.

Im Februar dieses Jahres betrieb Hyundai während den olympischen Spielen in PyeongChang, Südkorea, Wasserstoff-Elektro-Busse als Express-Shuttles und in den grössten Städten Südkoreas läuft zurzeit ein Pilotprojekt, in dem ebenfalls Wasserstoff-Elektro-Busse eingesetzt werden. Die Serienproduktion dieser Busse ist für 2020 vorgesehen. In Ulsan und Gwangju sind zudem schon heute H2-Elektro-Fahrzeuge als Taxi und für Car Sharing-Dienste unterwegs.

Das weltweit erste Leasingangebot für Wasserstoff-Elektro-Fahrzeuge startete Hyundai in den USA, wo diese Fahrzeuge in der Transportindustrie, bei Taxi-Unternehmen und Car Sharing-Dienstleistern die Verbreitung dieser umweltfreundlichen Mobilität unterstützen.

Technische Daten des Wasserstoff-Elektro-Nutzfahrzeugs (4×2 Kastenwagen) *

Wasserstoff-Elektro-Lkw
Gesamtgewicht 18 Tonnen (mit Anhänger: 34 Tonnen)
Gesamtlänge 9,745 m
Gesamtbreite 2,550 m
Gesamthöhe 3,730 m
Radstand 5,130 m
Reichweite ca. 400 km
Tankzeit (Wasserstoff) 7 Min.
Tankvolumen / Druck 32.86 kgH2 / 350 bar
Leistung der Brennstoffzellen 190 kW (2 x 95 kW)
Antriebsleistung 350 kW / 3’400 Nm (471 PS / 346 kpm)
Sicherheitssysteme FCA, LDW **

 

* Fahrzeug in Entwicklung. Die Daten des Serienfahrzeugs können von diesen Angaben abweichen.

** FCA: Frontal-Kollisions-Vermeidungs-Assistent, LDW: Spurhalte-Assistent

 

Hyundai Schweiz: www.hyundai.ch

H2 Energy: www.h2energy.ch

Förderverein H2 Mobilität Schweiz: www.h2mobilitaet.ch

Alpiq: www.alpiq.com