Nel ASA: Gründet ein Joint Venture zur Lieferung von grünem Wasserstoff an Hyundai-Lkw in Norwegen

(Oslo, 20. Dezember 2019) Nel Fuel AS, eine Tochtergesellschaft von Nel ASA (Nel, OSE:NEL) gibt heute die Gründung von Green H2 Norway bekannt, einem Joint Venture (JV) zusammen mit H2 Energy AS (H2 Energy), Greenstat AS (Greenstat) und Akershus Energi Infrastruktur AS (Akershus Energi). Green H2 Norway wird in Norwegen erneuerbare Wasserstoffproduktionsanlagen errichten, um Hyundai-Lkws, die ab 2020 in Norwegen erwartet werden, mit Wasserstoff zu versorgen.

„Wir freuen uns sehr, Green H2 Norway zusammen mit H2 Energy, Greenstat und Akershus Energi zu gründen. Unser Plan ist es, mehrere Anlagen für die erneuerbare Wasserstoffproduktion in ganz Norwegen zu bauen und den Markt mit echtem, emissionsfreiem Wasserstoff zu versorgen. Hyundai hat angedeutet, dass sie die Lieferung von Wasserstoff-LKWs bereits ab 2020 und eine hohe Anzahl ab 2021 und darüber hinaus in Erwägung ziehen. Wir glauben, dass der Zeitpunkt dafür richtig ist, da wir auch sehen, dass Wasserstoff-Lkw und -Busse in großen Stückzahlen verfügbar werden und die Autohersteller die Produktionsmengen erhöhen“, sagt Jon André Løkke, CEO von Nel.

„Akershus Energi, Greenstat AS und Nel ASA sind echte Pioniere auf dem Gebiet des grünen Wasserstoffs, und wir sind sehr froh, so erfahrene und starke Partner an unserer Seite zu haben, um auf die Dekarbonisierung hinzuarbeiten. Wasserstoff-LKWs sind nicht nur neue LKWs. Sie erfordern ein völlig neues Ökosystem, und um ein solches Ökosystem in weniger als 12 Monaten zu implementieren, ist es unerlässlich, Partner zu haben, auf die man bauen kann“, sagt Rolf Huber, Chairman von H2 Energy.

„Wir freuen uns, Teil dieser Initiative zu sein, die den Markt für Wasserstoff-Lkw beschleunigen und den Wasserstoff in Norwegen erneuern wird“, sagt Vegard Frihammer, Green Executive Officer von Greenstat.

„Akershus Energi ist sehr erfreut über die Gründung dieses Joint Ventures zusammen mit Nel, H2 Energy und Greenstat. Gemeinsam haben wir ehrgeizige Wachstumspläne für die Wasserstoffproduktion und -verteilung im großen Maßstab in Norwegen. Mit der Gründung dieses Unternehmens hoffen wir, unseren Eigentümern, dem Bezirk Viken, einen Beitrag zur Erreichung eines fossilfreien Transports in der Zukunft zu leisten. Wir freuen uns darauf, im Jahr 2020 eine große Wasserstoffproduktionsanlage in unserer Region zu errichten“, sagt Eskil Lunde Jensen, CEO von Akershus Energi.

Green H2 Norway ist zu gleichen Teilen im Besitz der Parteien und wird im Dialog mit anderen potentiellen Partnern sowie den nationalen Behörden im Jahr 2020 das erste Projekt initiieren, das die Erforschung von Aspekten der Sektorkopplung bei der Wasserstofferzeugung durch Elektrolyse im großen Maßstab umfasst. Green H2 Norway soll der exklusive Lieferant von erneuerbarem Wasserstoff für Hyundai-Lkw in Norwegen sein.
„Die Standorte zur Herstellung von regenerativem Wasserstoff werden in der Lage sein, grünen Wasserstoff nicht nur für Hyundai-Lkw, sondern auch für eine Reihe anderer Anwendungen wie Busse, Autos, Fähren und Schnellfähren zu liefern. Die Parteien beabsichtigen, die erste Produktionsstätte außerhalb Oslos zu errichten, um die Region Oslo/Akershus zu versorgen“, so Løkke abschließend.